Was gibt es neues im Whiskyland Oranienburg

Kilchoman Distillery  präsentiert die Fortsetzung ihrer Serie von Jahrgangs-Abfüllungen, die alle zwei Jahre Zuwachs erhält.

Kilchoman Vintage 2009

Ein Vatting aus Bourbon Barrels und erstmalig auch Oloroso Sherry Butts, allesamt für mindestens acht Jahre gereift im Lagerhaus der Brennerei auf Islay. So zeigt sich ein vollmundiger und herrlich weicher Single Malt von Islay’s Farm Distillery, der erneut unter Beweis stellt, wie gut die Destillate von Kilchoman reifen.

Zu reichlich Torf treten feine Aromen gekochter Früchte hervor, neben den für Kilchoman typischen Zitrus- und Vanillenoten - Islay at it’s best.

Die offiziellen Tastingnotes:

Nose:   

Lemon, citrus and butterscotch notes are prominent with soft peaty aromas in the background.

Palate:

Soft sweetness first and peat smoke and ripe fruit notes following.

Finish: 

Long, clean and sweet with peat smoke and soft fruits at the end.

Soeben eingetroffen, die neuen Abfüllungen von Thomas Ide "The Whisky Chamber"

”buair an diabhail” Sherry Cask Vol. I (TWC) – 58,1%vol. 0,5l, Region:Islay
Aroma: Rauch & Jod, eine leichte Vanille Süße mit ein paar Rosinen Geschmack: Malz, der süße Sherry und der Torf spielen miteinander – wer wird gewinnen? Nachklang: Mittellang und schön ausgewogen – ein „milder Teufel“

 

”buair an diabhail” Vol. XIII (TWC) – 58,3%vol. 0,5l
Region: Islay
Aroma: Rauch, Jod, Vanille, Toffee Geschmack: Torfige, süße Malzbonbons und kandierte, reife Birnen Nachklang: Klebt gut am Gaumen.

 

Highland Aingeal / Westport (TWC) 2006, 10 Jahre, 61,9%vol. , ex Madeira Cask, 0,5l, Region: Highlands
Aroma: Cremig, süßer Honig, Trockenobst (getrocknete Aprikose) – mit der Zeit werden florale Noten intensiver Geschmack: durch die Madeira Note und Süße ist der hohe Alkohol nur dezent im Hintergrund – auch hier findet sich wieder etwas von der Honignote Nachklang: Lange und süß am Gaumen.

 

Miltonduff (TWC) 2006, 11 Jahre, 56,9%vol. ex Bourbon Barrel, 0,5l, Region: Speyside
Aroma: Blumig, leicht nussig und feine Honigtöne Geschmack: Vanille Süße, Malz und ein Hauch Grapefruit Nachklang: Mittel bis lange am Gaumen und sehr ausbalanciert.

 

Tomatin (TWC) 2006, 11 Jahre, 56,3%vol. ex PX Sherry Barrel. 0,5l, Region: Highlands
Aroma: Sherry, Vanille, kandierter Zucker, Bratapfel – ein Hauch von Weihnachtsmarkt Geschmack: weich, ein süßer roter, Bratapfel, … Nachklang: Mittel bis lange am Gaumen ohne störendes Holz.

 

Tullibardine (TWC) 2006, 11 Jahre, 56,9%vol. ex Sherry Hhd. 0,5l, Region: Highlands Aroma: Kirsche, Schokolade (Mon Chéri), milde Röstaromen Geschmack: Eine intensive Sherry und Schokolade Note – rund und weich am Gaumen Nachklang: Lang und komplex am Gaumen.

Neues von The Maltman

Ein 21-jähriger Arran aus dem Sherry-Fass, exklusiv für Deutschland abgefüllt, zeigt die wunderschöne Entwicklung des Destillates von Arran Distillery in höherer Altersstufe – ein Zusammenspiel von üppigen Aromen von Nougat, Nuss, Karamell, etwas Zimt gepaart mit einer schönen buttrigen Cremigkeit.

Viel jünger, dafür nicht minder spannend, kommt der 9-jährige Glenallachie daher, denn 7 Monate Schlussreifung in einem Riesling Fass haben deutliche Spuren hinterlassen.  So ist er sehr fruchtig und floral mit Noten von Trauben, Ananas, Stachelbeere, Weingummi und Waldmeister.

Mit 23 Jahren der Älteste im Bunde ist der Glen Spey, den wir nicht anders als „outstanding“ beschreiben können. Selten hatten wir einen so schönen und komplexen Tropfen dieser Brennerei im Glas. Er tritt vielschichtig mit Vanille, gebrannten Mandeln, Kräutern, Piment, Jasmintee, Grapefruit bis hin zu Röstkaffeearomen und Anflügen von Tabak auf.

Aus dem hohen Norden stammt der „Secret Orkney“. Mit 17 Jahren bietet er schöne maritime Noten untermalt vom Duft nach Wildleder und Waldhonig. Am Gaumen tritt er kräftig würzig an, mit Nelke und Nuss sowie fruchtig nach grüner Banane. Der Abgang ist würzig und erdig.

WEMYSS FAMILY COLLECTION

Neuigkeiten auch von der Wemyss Familie, die ihr Portfolio hochwertiger Blended Malts mit zwei Limited Editions ergänzt, wie  immer in Zusammenarbeit mit dem allseits bekannten Whiskyexperten Charles MacLean. Charlie hat für die neue WEMYSS FAMILY COLLECTION zwei statthafte Blended Malts kreiert, mit klarem und aussagekräftigem Aromenprofil. Für beide Qualitäten wurden jeweils Fässer von nur zwei Brennereien verwendet – man könnte also auch von Double Malts sprechen. Diese Fässer sind schon seit ihrem Befüllen im Besitz der Familie, daher kann auch von einer echten „Familiensammlung“ die Rede sein.

 

Für „Vanilla Burst“ wurden 15 Fresh Bourbon Barrel von zwei bei Blendern beliebten Speyside Destillen ausgesucht. Das Aromenprofil zeigt viel Vanille untermalt mit floralen Noten und Gewürzen.

Limitiert auf 4.800 Flaschen – unchillfiltered – natural colour.


und für den Treacle Chest wurde komponiert aus 14 first-fill Oloroso Sherry Hogsheads zweier renomierter Highland Brennereien. Hier dominieren süßer Sirup, intensive rote Früchte und sanfte Holznoten.

Limitiert auf 6.300 Flaschen – unchillfiltered – natural colour.

WOLFBURN No. 128 Small Batch Release

Auch zu Wolfburn „Batch 128“ lässt sich wieder eine besondere Geschichte erzählen: In 2014 erwarb die Brennerei eine Partie ungewöhnlich kleiner frischer Bourbon Barrel (ca. 100 Liter). Die Fässer wurden sodann mit dem getorften Wolfburn Newmake befüllt und im Warehouse No.1 in Reihe 28 eingelagert, gedacht als Bestandteil für die geplante Release des ersten getorften Wolfburn Single Malt. Doch wie es so ist mit Ideen und Planungen, bei der Reifung macht Whisky immer noch seine eigenen Gesetze. Die kleinen Fässer hatten einen derart schnellen und drastischen Einfluss auf das Destillat, dass es viel zu schade gewesen wäre, sie „nur“ in einem Vatting mit anderen Fässern einzusetzen. Und so entschied man sich zu einer Sonderabfüllung – limitiert auf 6000 Flaschen.

Gereift in ex-bourbon barrels. Ein ungewöhlich reifer und vielschichtiger Wolfburn, bei dem Torf – neben komplexer reifer Fruchtigkeit - erstaunlich in den Vordergrund tritt! Abgefüllt selbstverständlich un-chillfiltered und in Natural Colour mit 46% Alkoholstärke.

Glenallachie 8 Jahre 1st Fill Oloroso Sherry Butt, 62,5 %

Aroma:  Schwer und komplex. Viele dunkle Aromen und einen Hauch von Haselnuß. Geschmack:  Fette Aromen von dunkler Schokolade und reifen Pflaumen. Gepaart mit einer feinen Vanillecreme Note. Abgang:  Lang und ausdauernd, dabei niemals langweilig.

Neues von West Cork

West Cork Glengarriff Series Bog Oak Charred Cask

Fasstyp: Bog Oak Charred Casks, 43,00 % vol. Nicht gefärbt, Nicht kühlfiltriert
Beim "Bog Oak Charred Cask" wurden die Fässer anstatt Torf mit dem Holz von alten Mooreichen ausgebrannt. Diese Eichen sind mehrere hundert Jahre alt und wurden im Moor unter Abwesenheit von Sauerstoff und im sauren Milieu konserviert. Mit der Zeit wurden die Eichen dadurch härter und extrem dunkel.
Im Geschmack gesellen sich zu einer West Cork typischen prominenten Apfelnote eine schöne Lakritzwürze, etwas Pfirsich und eine herbe Rauchigkeit zum Ende hin.

 

West Cork Glengarriff Series Peat Charred Cask

Fasstyp: Peat Charred Cask, 43 % vol.Nicht gefärbt, Nicht kühlfiltriert
Beim "Peat Charred Cask" wurden die Fässer vor dem Befüllen mit Torf ausgebrannt. Der Unterschied zum Ausbrennen mit geruchs- und geschmacklosem Gas stellen die Phenole und anderen Bestandteile des Torfrauches dar, die sich beim Ausbrennen an der sich bildenden Holzkohleschicht absetzen. Dadurch hat der Whiskey zu Beginn eine kräftige Rauchnote im Geschmack, dicht gefolgt von Zitrone, Limette und etwas Orange. Dabei ist der Whiskey leicht säuerlich und etwas süßlich. Überlagert werden die Zitrusnoten von Kräutern wie Spitzwegerich und Klee. Das Finish ist leicht herb.

Neuer Rum eingetroffen!

N. Kröger PX Cask - Barbados

 

Barbados ist bekannt für seine sehr würzigen Rumsorten. Der Rum darf für 5-12 Jahre in amerikanischer Weißeiche reifen, bevor er auf feuchte PX-Sherryfässer trifft. Der Sherry wird durch dieses Verfahren perfekt eingebunden.

In der Nase zuerst Trockenfrüchte, feine Noten von Sherry, etwas Barrique (Holz, Vanille). Im Gaumen wirkt er samtig weich, eine komplexe fruchtige Süße, gepaart mit einer authentischen Sherry-Note. Im Abgang später eine holzige Würze, welche von der Sherry-Süße begleitet wird.

N. Spiced Rum

Ein Cuvée aus Rum-Sorten von Panama, Trinidad, Barbados und einen Tropfen Jamaika. Gelagert wurde der Rum vorher zwischen 3 Monaten bis zu 8 Jahren in amerikanischer Weißeiche. Eine authenthische Vanille-Note und eine leichte Exotik runden das Gesamtbild ab.
Das Ergebnis ist ein authentischer Spiced Rum mit angenehmer Süße, ohne künstlicher „Gummibärchen-Aromatik“.

Neue Einzelfassabfüllungen von Wemyss.

Hyde No. 6

Neues auch aus dem Hause Hyde Irish Whiskey.

Alan und Conor Hyde präsentieren mit dem

HYDE No.6 „President’s Reserve“

ihre neueste Abfüllung, die es so in ihrer Art wohl noch nicht gegeben hat.

Für Hyde No.6 haben Alan und Conor eine wirklich ungewöhnliche Rezeptur verwendet -  achtjähriger, dreifach destillierter Irish Single Grain und viel älterer (18 Jahre), ebenso dreifach destillierter Irish Single Malt von einer bekannten Brennerei aus Nordirland – zur Vermählung in alten Oloroso Sherry Fässern schlussgereift

Wie immer bei Hyde Irish Whiskey abgefüllt in Small Batch Auflage von nur 5000 Flaschen, in Natural Colour und ohne Kühlfiltrierung.

Die Tasting Notes:

Nase: Fruchtig-süß, Feige, Dattel, Kandis, Vanillinzucker, süße Zwetschge, Pfirsich.

Geschmack: Samtweich am Gaumen, Vanille und Waldhonig, Zuckerwatte, Litschi, Grapefruit, gebrannte Mandel im Abgang.

Bladnoch is back!

Mit dem Kauf der Brennerei hat deren neuer Besitzer, der australische Unternehmer David Prior, auch die Fassbestände übernommen, mit denen jetzt unter der Expertise von Ian McMillan, einem echten Veteran der Whiskywelt (über 40 Jahre Erfahrung in der Whiskyindustrie, u.a. lange Zeit bei Burn Stewart als Master Distiller und Blender verantwortlich für Marken wie Bunnahabhain, Deanston und Tobermory), neue Abfüllungen aufgelegt wurden.

 

Da bei Bladnoch jedoch unter der Führung der Vorbesitzer nur für wenige Jahre und in geringen Mengen produziert wurde, sind alle neuen Bladnoch Single Malts stark limitiert, was sich erst in einigen Jahren ändern wird, sobald Destillate aus neuer Produktion zur Verfügung stehen.

Mit Bladnoch „Samsara“ und Bladnoch „Adela“ präsentieren wir Ihnen nun die ersten beiden Abfüllungen zum 200-jährigen Jubiläum der Destille, für die Ian McMillan verantwortlich zeichnet.

 

Bladnoch „Samsara“ ist eine Kompostion aus frischen Ex-Bourbon und  kalifornischen Rotwein Fässern, mindestens 8 Jahre gereift. Das Ergebnis ist aromenstark und üppig wie ein Fruchtkompott – Pflaume, Orangenblüte, Zitrus mit feinen Vanillearomen und Traubensüße. „Samsara“ bedeutet Wiedergeburt.

 

Bladnoch „Adela“ („Adela“ bedeutet „die Noble“) hingegen reifte für 15 Jahre in Oloroso Sherry Fässern. Er bietet üppige Sherry Aromen wie Toffee, Schokolade und Trockenfrüchte und bleibt lange sanft wärmend am Gaumen.

Für beide Abfüllungen gilt: un-chillfiltered, natural colour, 46,7% Alkoholstärke.

Neu bei uns 1988er & 91er Glenfarclas Christmas Edition

Die Glenfarclas Brennerei „The Spirit of Independence“ hat die Tore ihres alten Fasskellers noch einmal geöffnet, um zwei Raritäten der Christmas Edition aus den Jahren 1988 und 1991 zu präsentieren. Mit Strohhülsen umschlossen, feiern die Christmas Single Malts in den Exportholzkisten ein Revival. Auf jeweils 200 Kisten begrenzt, lagerten die neuen Abfüllungen in 100% Sherry Casks. Natürlich ohne Farbstoff und ohne Kältefiltrierung:
 
1988er Glenfarclas Christmas Edition
Date of distillation: 23.12.1988
Cask Numbers: 7145, 7146,
Verkostungsnotiz:
Ein hell bernsteinfarbener Single Malt Whisky.
In der Nase Aprikose und eine feine Sherry-Note.
Elegante, intensive Frucht-Aromen, würzig, süße Kräuter.
Langer, cremiger Abgang mit einem Hauch von dunkler
Schokolade.
 
1991er Glenfarclas Christmas Edition
Date of distillation: 20.12.1991
Cask Numbers: 10859, 10956, 10861, 10955
Verkostungsnotiz:
Ein bernsteinfarbener Single Malt Whisky.
Im Geschmack feine fruchtige Sherry-Aromen mit
würzigen Noten von Eichenholz, Mandeln und
getrockneten Früchten.
Wie immer streng limitiert!